Druckerfreundliche Version

Grammatik-Glossar

Grammatik-Glossar

Das 'Gramm-Gloss' gibt dir einen Einblick in einige Phänomene der deutschen Sprache. Hier kannst du Informationen zur Grammatik, Phonetik, Wortbildung und Semantik nachschlagen.



Sie können das Glossar unter Verwendung des Index durchsuchen.

Sonderzeichen | A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N
O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z
Alle

D

:

Von vielen Substantiven kann man mit Hilfe von Suffixen Verkleinerungsformen bilden. Das nennt man Diminution.

Um Verkleinerungsformen zu bilden, hängt man in der Regel ein Suffix an.

1. Suffix -chen: ein Tier > ein Tierchen; ein Heft > ein Heftchen
Das Suffix
-chen wird vermieden, wenn das Substantiv auf -g oder -ch endet.

2. Suffix -lein: ein Tisch > ein Tischlein; ein Bett > ein Bettlein
Das Suffix
-lein wird vermieden, wenn das Substantiv auf -l endet.

3. Es gibt Regionen im deutschsprachigen Raum, in denen die Suffixe in anderen Formen auftreten:

Katze > Kätzle; Tisch > Tischerl; Mann > Männeken; Auge > Äugelchen

Wichtige Regeln bei der Bildung:
  • Substantive mit einer Diminutivendung sind immer neutrum
  • die Endungen -e und -en des Grundwortes verschwinden
  • die Vokale des Grundwortes erhalten in der Regel einen Umlaut
  • Substantive mit Diminutivendungen bleiben im Plural unverändert

Beispiele:

  • der Baum > das Bäumchen
  • der Kuss > das Küsschen
  • die Stunde > das Stündlein
  • die Blume > das Blümlein
  • der Garten > das Gärtchen
  • das Blümchen (Sg.) > die Blümchen (Pl.)
  • das Dächlein (Sg.) > die Dächlein (Pl.)

Bedeutung und Funktion der Diminution:

Verkleinerungsformen können sagen,...

1. ...dass etwas besonders klein ist.
die Kanne > das Kännchen


Kännchen









2. ...dass etwas niedlich ist.
die Katze > das Kätzchen

.

3. ...dass etwas fein oder grazil ist.
die Hand > das Händchen



4. ...dass man etwas ironisch meint.
Die ironisierende Verwendung der Dimunutiva hat eine negative Bedeutung. Es ist besser, diese nicht zu benutzen, weil es verletzend und missverständlich sein kann. Eine ironische Bedeutung kann man meist nur im Kontext erkennen, d.h. im Zusammenhang des Textes oder der Kommunikationssituation.
der Mann > das Männchen


Alternativbegriffe: